Was ist bei Kreditkartenzahlung zu beachten?

Bei missbräuchlicher Verwendung (Verwendung ohne Ihr Wissen/gegen Ihren Willen) Ihrer Kreditkarte haben Sie gemäß § 44 Zahlungsdienstegesetz (ZaDiG) einen Anspruch auf vollständige Rückbuchung durch Ihr Kreditkarteninstitut. Dieser Anspruch wird jedoch bei fahrlässigem Umgang mit der Karte oder den Kartendaten (zum Beispiel Weiterleitung der Daten an Unbekannte per E-Mail) gemindert beziehungsweise kann sogar gänzlich entfallen.

Unser Tipp:

•    Bewahren Sie Kreditkarten stets sicher auf und geben Sie Kreditkartendaten nur über verschlüsselte Internetverbindungen weiter. Achten Sie bei der Eingabe auf ein "https://" in der Adresszeile beziehungsweise auf ein Schlosssymbol im Webbrowser.
•    Beachten Sie stets die vertraglich vereinbarten Sorgfaltspflichten.
•    Kontrollieren Sie Kreditkarten-Abrechnungen regelmäßig und verlangen Sie im Fall eines Missbrauchs sofort die Stornierung der Zahlung.

Zurück zu "Bezahlen im Internet"

Watchlist Internet - Online-Betrug, - Fallen & -Fakes im Blick