05. April 2019

Konsumenteninformation "Sicheres Bezahlen im Internet"

Der Internet Ombudsmann hat eine aktuelle Konsumenteninformation zum Thema „Sicheres Bezahlen im Internet“ erstellt. Darin werden die in Österreich gebräuchlichsten Zahlungsarten sowie deren Vor- und Nachteile dargestellt und allgemeine Tipps zum Thema „Sicheres Bezahlen im Internet“ gegeben. 

Mittlerweile nutzen gut zwei Drittel der Österreicher/innen das Internet zum Einkaufen. Um den Online-Einkauf zu bezahlen, können Verbraucher/innen meist zwischen mehreren Zahlungsarten wählen. Das Angebot an unterschiedlichen Zahlungsmöglichkeiten ist in den letzten Jahren stark gestiegen und wird in den nächsten Jahren vermutlich noch weiter wachsen.

Vielfach wählen Verbraucher/innen eine der angebotenen Zahlungsarten eher zufällig, ohne sich vorab über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Zahlungsart zu informieren. Es ist für Verbraucher/innen oft auch nicht leicht zu durchschauen, wie der Zahlungsvorgang bei einer bestimmten Zahlungsart vor sich geht. Das hat zur Folge, dass Verbraucher/innen sich bei Problemen nicht an die richtigen Akteure wenden oder vergeblich eine Rückerstattung eines Zahlungsbetrags fordern, weil ihnen die Grundlage für eine sachgemäße Begründung ihrer Forderung fehlt.

Der Internet Ombudsmann hat daher eine Konsumenteninformation zum Thema "Sicheres Bezahlen im Internet" erstellt. Ziel dieser Konsumenteninformation ist es, – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – die in Österreich gebräuchlichsten Zahlungsarten beim Einkaufen im Internet abzubilden. Es werden rechtliche Fragen beantwortet und allgemeine Tipps zum Thema „Sicheres Bezahlen im Internet“ gegeben. Die Konsumenteninformation "Sicheres Bezahlen im Internet" kann unter dem nachfolgenden Link heruntergeladen werden:

 Konsumenteninformation "Sicheres Bezahlen im Internet" I PDF (864 KB)

Sicheres Bezahlen im Internet von Internet Ombudsmann auf Vimeo.

Watchlist Internet - Online-Betrug, - Fallen & -Fakes im Blick